Bericht über die Mitgliederversammlung am 01.07.17 in Nürnberg

IMG_2443 (2)Bereits am Freitag waren viele Teilnehmer angereist. Nach einer erweiterten Vorstandssitzung mit Teilnehmern aus unserem Betriebsräte-Netzwerk gab es bei strahlendem Sonnenschein eine kleine Stadtführung durch die Nürnberger Altstadt. Beim anschließenden get-together in der Geschäftsstelle war bei kleinen Köstlichkeiten genug Zeit für gute Gespräche untereinander.

 

Die Mitgliederversammlung am Samstag startete mit einem Impulsvortrag durch die Münchener Trainerin Franziska Hößler, die auf Einladung des Vorstands auftrat. Für 2018 bringt die AUB den neuen Seminarkatalog „Mensch und Zukunft“ auf den Markt, der den Mensch im Unternehmen in den Mittelpunkt stellt und viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung bietet, um auch in Zeiten schneller Veränderungen gesund zu bleiben. Frau Hößler präsentierte sehr lebhaft Tipps und Tricks zur Stärkung der eigenen Resilienz und Achtsamkeit. Bei den praktischen Übungen waren alle begeistert dabei, es wurde auch viel gelacht.

Carsten Wach gab einen Überblick über die Vereinsaktivitäten in den vergangenen 12 Monaten. Der neugestaltete Mitgliederbereich auf der Homepage wurde ebenso vorgestellt wie das Erklärvideo und das im Stark-Verlag erschienene Buch „Arbeitszeugnisse“ von Frau Brand-Hückstädt. Er berichtete von der erfolgreich verlaufenen Betriebsrätekonferenz, dem Referententreffen, Workshops und Messeauftritten und dem neu eingeführten Tag der betrieblichen Mitbestimmung. Hierzu fand am 04.02. erstmals eine Veranstaltung in Berlin statt, 2018 soll es auch Aktionen in den AUB-Gruppen geben. Er appellierte an alle Anwesenden, in der AUB mitzuarbeiten und Betriebsratsseminare zu buchen, um den Verein auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu halten.

Rainer Knoob, der sein 10-jähriges Jubiläum als Bundesvorsitzender feiern konnte, wurde von seinen Kollegen mit einem Feuerwerk (allerdings nur auf Video) und kleinen Präsenten überrascht und geehrt. Er zeigte sich sehr gerührt und versprach, auch weiterhin mit viel Engagement für den Verein da zu sein.

Helmut Simon präsentierte den Finanzbericht 2016, der auch über die Betrachtung der Wahlperiode von vier Jahren aufzeigt, dass die AUB dank der Kraftanstrengung vieler Aktiver weiterhin finanziell stabil in die Zukunft blickt. Dies zeigte auch der Zwischenbericht 2017. Der Haushaltsplan 2018, der sich stark auf die anstehenden Betriebsratswahlen konzentriert, wurde ohne Gegenstimme angenommen. Bundesvorstand und Kassenprüfer wurden ebenfalls ohne Gegenstimmen entlastet.

Alle Anwesenden, die seit 10, 15 oder 20 Jahre treue Mitglieder der AUB sind, wurden mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt. Rainer Knoob schlug vor, Joachim Hamacher, der seit 30 Jahren AUB-Mitglied ist und unter anderem jedes Jahr die Fotos auf der Mitgliederversammlung schießt, zum Ehrenmitglied zu ernennen. Dies wurde einstimmig angenommen.

Rainer Knoob bedankte sich bei allen Anwesenden für die Teilnahme und wünschte eine gute Heimreise. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.