Initiativkreise (IK)

Ziel von Initiativkreisen ist es, eine Plattform zu schaffen, um sich zu verschiedenen Themen auszutauschen, zu diskutieren und sich innerhalb der AUB fachübergreifend, betriebsübergreifend und überregional zu vernetzen.

Wenn Sie Lust haben, einem Initiativkreis beizutreten, nehmen Sie gern mit den Sprechern Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie!

Sie wollen einen Initiativkreis gründen? Dann füllen Sie bitte den Steckbrief aus und senden Sie ihn als E-Mail (service@aub.de), Fax (0911/28708-20) oder per Post an die AUB-Bundesgeschäftsstelle nach Nürnberg zurück.

Steckbrief Initiativkreis, Antrag als Download: steckbrief_initiativkreis_a.doc

Initiativkreise im Überblick

 

IK Handel

Sprecher des Initiativkreises:
Uwe Schellhammer
mehr

Raum für neue Ideen

Sie haben eine neue Idee? Einfach
auf service@aub.de anschreiben

IK Kirchentag

Sprecher des Initiativkreises:
Diethart Bischof
mehr

IK Seminare

Sprecher des Initiativkreises:

mehr

IK Finanzen

Sprecher des Initiativkreises:
Alexander Fräßle
mehr

IK Homepage

Sprecher des Initiativkreises:
Herbert Elsner
mehr

IK 50 plus

Sprecher des Initiativkreises:
Hans-Ulrich von Zahn
mehr

IK Automobil

Sprecher des Initiativkreises:
Gerhard Seeger
mehr

Satzung § 13:
Die Initiativkreise sind überbetriebliche Diskussionsplattformen und Arbeitsgremien der Mitglieder, in denen gemeinsam beraten und gearbeitet wird, Konzepte entwickelt oder Stellungnahmen ausgearbeitet werden. Die Mitglieder bilden die Initiativkreise zu einzelnen Themen, die sich aus dem Zweck und den Aufgaben der AUB ergeben. Die Bildung eines Iniativkreises bedarf der Anerkennung durch den Bundesvorstand.
Jeder Initiativkreis wählt einen Sprecher und schlägt dem Bundesvorstand einen Beisitzer für den Gesamtvorstand vor.