Betriebsratswahl Header Foto

Betriebsratswahl

Die Teilnehmer werden mit der Organisation und Durchführung der Betriebsratswahl vertraut gemacht. Sie werden auf Fehler hingewiesen, wie sie bei der Betriebsratswahl häufig vorkommen. Sie erhalten Tipps und Checklisten, um die Betriebsratswahl reibungslos und ordnungsgemäß durchführen zu können. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die Einreichung und Prüfung von Wahlvorschlägen gerichtet.


WL I

Betriebsratswahl

ZIELE

Die Teilnehmer sollen
  • den Ablauf der Betriebsratswahl kennen lernen
  • die Betriebsratswahl rechtssicher durchführen können
  • die häufigsten Probleme und Fehler erfassen
  • die Betriebsratswahl in ihrem jeweiligen Betrieb organisieren können
  • die Grenzen zulässiger und unzulässiger Wahlwerbung erkennen können

INHALT

  • Rechtliche Rahmenbedingungen für die Betriebsratswahl
  • Betriebsbegriff, Zuordnung von Betriebsteilen, Außendienstbeschäftigte
  • Wahlberechtigung und Wählbarkeit
  • Aufgaben des Wahlvorstandes und Organisation seiner Tätigkeit
  • Betriebsgröße und Vertretung des „Geschlechts in der Minderheit“
  • Wahlvorschläge: Einreichung, Prüfung, Mängel und Fehlerbeseitigung
  • Wahlgang, Auszählung und Feststellung der Gewählten
  • Besonderheiten bei schriftlicher Stimmabgabe

METHODE

  • Lehrgespräche mit Diskussion
  • Einzel- und Gruppenarbeit
  • Fallstudien zu Praxisfragen

ZIELGRUPPE

  • Wahlvorstandsmitglieder
  • mit der Wahl befasste Betriebsräte

VORAUSSETZUNGEN

keine

ANERKENNUNG

Nach§ 20 Abs. 3 BetrVG nach Betriebsrats- oder Wahlvorstandsbeschluss

SEMINARZEITEN

2 Tage
Seminarbeginn (Anreisetag): 16.00 Uhr
Seminarende (Abreisetag): 14.00 Uhr

5-20 TEILNEHMER