Jugend- und Auszubildendenvertretung Header Foto

Jugend- und Auszubildendenvertretung

Häufig wird der Aufgabe der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) in den Unternehmen zu wenig Bedeutung beigemessen. Dadurch ist die Arbeit bzw. Aufgabenstellung der Jugend- und Auszubildendenvertretung oft unklar. In diesem Seminar sollen den Teilnehmern Grundkenntnisse über das Betriebsverfassungsgesetz sowie Hilfestellung zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben vermittelt werden. Sie sollen Hinweise zum Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten sowie rhetorische „Tipps“ erhalten.
950,00 €
(zzgl. MwSt. und Hotelkosten)
10% Ermäßigung ab 3 Personen pro Betrieb und Termin



JAV

Aufgaben der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)

KOSTENLOS FÜR ALLE TEILNEHMER

Expertenberatung und Zugang zum AUB Net auch nach dem Seminar

Mehr erfahren

ZIELE

Die Teilnehmer sollen
  • Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht und Arbeitsrecht erhalten
  • Die Wirkung ihrer Person auf andere kennen lernen
  • Hinweise zum Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten erhalten
  • die Aufgaben und Möglichkeiten der JAV im Betrieb kennen lernen

INHALT

  • Stellung und Aufgaben der JAV im Betrieb
  • Der Jugend- und Auszubildendenvertreter als Sprecher der Jugendlichen und Auszubildenden
  • Einführung in das Betriebsverfassungsgesetz
  • Berufsbildungs- und Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Praktische Übungen zum Aufgabenbereich der JAV

METHODE

  • Referate, Diskussion
  • Einzelarbeit, Gruppenarbeit mit Präsentation
  • Statements

ZIELGRUPPE

  • Jugend- und Auszubildendenvertreter
  • Ersatzmitglieder

VORAUSSETZUNGEN

keine

ANERKENNUNG

Nach § 37 Abs. 6 BetrVG durch Betriebsratsbeschluss

SEMINARZEITEN

3 Tage (Mo - Do)
Seminarbeginn (Anreisetag): 16.00 Uhr
Seminarende (Abreisetag): 14.00 Uhr

5-20 TEILNEHMER